Die ZEMKE Autohaus Bernau GmbH ist seit über 30 Jahren ein familiengeführtes Automobilunternehmen mit inzwischen fünf Standorten in Barnim, Oberhavel und Oder-Spree. An unserem Hauptstandort in Bernau arbeiten derzeit ca. 100 Mitarbeiter für die Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Audi. In Finowfurt sind 40 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2017 haben wir in Oranienburg zwei Standorte eröffnet, die insgesamt 55 Mitarbeiter beschäftigen. Unser neuester Zuwachs in der großen ZEMKE Familie ist der Standort Fürstenwalde mit dem Audi Zentrum Fürstenwalde und seinen knapp 30 Mitarbeitern.

Neben dem Verkauf von Fahrzeugen der Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Audi sind wir auch an allen Standorten Vertragswerkstätten dieser Marken. Damit können unsere Kunden sicher sein, dass sie die höchste Qualität und Zuverlässigkeit in allen Bereichen der Mobilität erhalten. Mit unserem hochmodernen Karosserie- und Lackzentrum in Bernau und unserem großen Reifenlogistikzentrum und vielen weiteren Dienstleistungen rund ums Auto bieten wir den kompletten Sorglos-Service für unsere Kunden an.

Die ZEMKE Autohaus Bernau GmbH wird als Familienunternehmen in 2. Generation von Thomas Zemke geführt. Als jahrelanges Ausbildungsunternehmen ist uns die Qualität und Nachhaltigkeit der Ausbildung junger Menschen sehr wichtig. Viele der Mitarbeiter, die bei uns gelernt haben, sind auch nach Ihrer Ausbildung ein Teil des ZEMKE-Teams und haben Ihren Weg bei uns gemacht.

Unsere Azubis werden in den Bereichen Verkauf, Serviceannahme, Werkstatt, Teiledienst oder Verwaltung eingesetzt und lernen von motivierten und kompetenten Ausbildern alle Bereiche des Unternehmens kennen.

Schauen Sie doch mal bei uns vorbei. Wir freuen uns über Ihren Besuch, denn Sie werden feststellen: der Name ZEMKE bedeutet zuverlässig, zertifiziert & zukunftsorientiert!

Unsere über 30jährige Firmengeschichte weist eine Reihe von Meilensteinen in der Entwicklung auf.

  • Reparaturwerkstatt für Wartburg, Trabant und Lada
  • KFZ- Service und Handelsbetrieb
  • Gründung der Zemke Autohaus Bernau GmbH durch Peter Zemke

    • VW-Audi Händlerbetrieb
    • Einweihung einer eigenen Lackiererei und Klempnerei
    • Bau einer eigenen Waschanlage
    • Aufnahme der Autovermietung
  • Fertigstellung des kompletten Autohausumbaus
  • Rohbau der neuen Werkstatthalle
  • Fertigstellung der Werkstatt und räumliche Trennung der Marken VW und Audi in der Ausstellung

  • Markenseparierung mit M-Dual
  • neue Verträge
  • Kauf des Autohauses Hoerner in Wandlitz
  • Gründung der Zemke Autohauses Wandlitz GmbH & Co. KG
  • Beschäftigung von 5 Mitarbeitern
  • Kauf des VW/Audi Autohauses Hollmann in Finowfurt;
  • Gründung der Zemke Autohaus Bernau GmbH – Niederlassung in Finowfurt
  • Übernahme der Mitarbeiter, derzeit 25 Beschäftigte
  • Erhalt von VW- Händlervertrag und Audi Werkstattvertrag
  • Nutzfahrzeugvertrag
  • Anzahl der Mitarbeiter in allen 3 Autohäusern beträgt ca. 80 Mitarbeiter
  • Start Neubau Karosserie- und Lackzentrum auf dem Autohausgelände in Bernau (Baukosten 3,5 Mio €)
  • 25jähriges Firmenjubiläum der Zemke Autohaus Bernau GmbH
  • derzeitg 116 Mitarbeiter
  • September Einführung neues Archivierungssystem, um in Zukunft papierlos zu arbeiten
  • ab Oktober Einführung neues Logistikprogramm ATBAS im Teiledienst
  • Kauf eines Logistik-Zentrums in Finowfurt kurz ZLZ
  • Fertigstellung Karosserie- und Lackzentrum
    • Umzug der Verwaltung
  • Umbau des Konferenzraumes
  • Oktober Kauf Autohaus Hönigk
  • zweiter Geschäftsführer Bert Prengemann
  • Januar Übernahme des Betriebes Hönigk in Oranienburg
  • Beschäftigtenzahl: 149 Mitarbeiter inklusive 20 Azubis
  • Autohaus in Wandlitz ab Januar geschlossen
  • Erwerb zusätzlicher Immobilie im Gewerbepark NORD in Oranienburg
  • Einstellung 25 neuer Mitarbeiter
  • ausgezeichnet als Top-Ausbildungsbetrieb von der IHK
  • 30-jähriges Firmenjubiläum der Zemke Autohaus Bernau GmbH
    • Spendenaktion 30 Jahre Verantwortung für unsere Region
  • Übernahme des Audi Zentrum Fürstenwalde
    • Fortführung des Geschäftsbetriebes inkl. aller Mitarbeiter